Uhrzeit (MEZ)  

Loading
 

Homepage Übersetzung  

Lernfeld, Experimentierfeld oder bildungspolitischer Feldweg?

In Schleswig-Holstein wurde nach bundeseinheitlichen Vorgaben ein auf Lernfeldern bezogener Lehrplan herausgegeben. Obwohl die sog. “Macher” des besagten “bundeseinheitlichen” Lehrplans sich überwiegend der politischen Administration und nicht der didaktisch-methodischen Profession verpflichtet gefühlt haben, müssen dennoch die “Praktiker” an den Schulen dieses wenig durchdachte Verwaltungskonstrukt umsetzen. Die hochgelobte Kompetenzorientierung gehört in der Fachwelt zu den umstrittenen Themen. Vergebens sucht man in den Vorgaben des Lehrplans eine angemessene Auseinandersetzung mit dieser Thematik.

Auf Grund der Tatsache, dass dieser Lehrplan nicht mit sich selbst kommuniziert, d.h. weder didaktisch-methodisch noch fachwissenschaftlich  plausibel aufgebaut ist, werden die betreffenden Lehrkräfte die jeweiligen fachdidaktischen und fachwissenschaftlichen Inhalte entsprechend didaktisch-methodisch brauchbar zusammenstellen und im Sinne des Gesetzgebers umsetzen müssen.

Einschlägige kritische Fachartikel zu dieser Thematik sind bereits in entsprechenden Fachzeitschriften erscheinen. Lesenswerte Artikel hierzu kann man in der Oktoberausgabe 2014 der Zeitschrift “KiTa aktuell” (Ausgabe Norddeutschland) und in der Zeitschrift “Erziehung und Wissenschaft” (GEW-SH) finden. In den Artikeln unter dem Titel “ErzieherInnenausbildung wird entprofessionalisiert” bzw.  “Endprofessionalisierung in der Erzieherausbildung”, welcher leider durch das Lektorat mit der Sematik “des Endes der Erzieherausbildung” veröffentlicht wurde, können sich die fachkundigen Leser mit den Argumenten der “Entprofessionalisierung der Erzieherausbildung” auseinander setzen. Weitere Argumente zur Thematik kann man in der Dezemberausgabe 2014 der Fachzeitschrift “klein & groß” und in der entsprechenden Replik auf Erzieherin.de nachlesen. Zu empfehlen ist ebenso die Themenseite Lernfeld auf “Oldenburg-klick”. Die Artikel stehen auch als Pdf-Dokumente zur Verfügung:

Entprofessionalisierung in der Erzieherausbildung

Irrweg Lernfeldkonzeption in der Erzieherausbildung

Natürlich findet man die Streitschrift auch auf dem Fachportal für Pädagogik.

Eine Antwort auf die kritischen Anmerkungen zu unseren Streitschriften mit dem Titel “Lernfeldansatz als Universalheilmittel von Bildungsproblemen ungeeignet” findet man hier:

Das einzige Bundesland im Übrigen, welches die an der bundeslandspezifischen Umsetzung des Lehrplans beteiligten Personen, Einrichtungen und Träger akribisch aufgeführt hat, ist der Freistaat Bayern gewesen. Soweit zum Thema “Partizipation” und “Transparenz”. Um die Umsetzung des “bundeseinheitlichen” Lehrplans für die Kolleginnen und Kollegen zu ermöglichen, wurden in Bayern nach wie vor die einzelnen Fächer für das verantwortliche Unterrichten durch die entsprechenden Fachlehrkräfte belassen.

Die für Schleswig-Holstein geltende Ausgestaltung des angeblich bundesweit gültigen Lehrplans habe ich neben einigen Erläuterungen zum “Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR)” in einer kurzen Übersicht zusammengestellt. Da die Ausbildung auf 3 Jahre angelegt ist, stehen für die jeweiligen Inhalte der 6 Lernfelder drei Jahre zur Verfügung. Hier stelle ich Ihnen eine Übersicht über die 6 Lernfelder und deren Inhalte als Pdf-Datei zum Download bereit:

Lernfelder

 

Lernfelder